Willkommen beim Deutschen Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen

Die Fachmedien, Veranstaltungen, Fortbildungen und Networking-Angebote des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen unterstützen seit 2011 den Erfolg Ihrer Berufsgruppe. Wir bieten kostenlose Zugangswege zu aktueller Information, begeistern immer mehr Juristen für kompetenzfördernde Vernetzung und liefern der gesamten Fach-Community laufend neue, frische Impulse.

Bauen auch Sie mit uns Ihren Wissensvorsprung aus! Das diruj ist Deutschlands führender Anbieter von Fachpublikationen, Fortbildungen und Kongressen für Unternehmensjuristen!

Unsere Marken für Ihren Erfolg

News & Aktuelles

  • Betriebsrat darf Verdienstlisten einsehen
    Der Betriebsrat eines Unternehmens hat Anspruch auf die unbeaufsichtigte Einsichtnahme von personalisierten Bruttolohn- und Gehaltslisten. Datenschutzrechtliche Belange werden nicht berührt, denn das Vertretungsorgan nimmt allein seine rechtlichen Pflichten wahr. [...]
  • unternehmensjurist: Durchsuchungen – Wenn Ermittler am Empfang stehenWenn Ermittler am Empfang stehen
    Eine Durchsuchung im Unternehmen bedeutet eine Stresssituation für Geschäftsführung, Rechtsabteilung und die betroffenen Mitarbeiter. Wichtig ist, gut auf solche Situationen vorbereitet zu sein, Ruhe zu bewahren – und seine Rechte zu kennen. diruj [...]
  • CLI Studie: Global Post Merger IntegrationZur rechten Zeit auf die Erfolgsspur wechseln
    Ein hochaktuelles Thema für Unternehmen sind M&A-Transaktionen und die Herausforderungen des im Vorfeld und im Nachgang erforderlichen Carve-out- beziehungsweise Integrationsprozesses. Die neue Studie aus der Reihe CLI–Corporate Legal Insights befasst sich daher mit dem Thema „Global Post Merger Integration und Carve-outs“. [...]
  • Anspruch auf Vergütung trotz Vertrauensarbeitszeit
    Vereinbart ein Arbeitgeber mit einem Arbeitnehmer eine Vertrauensarbeitszeit, stellt dies den Arbeitgeber nicht grundsätzlich davon frei, geleistete Überstunden auszugleichen respektive zu vergüten. Ausgleich oder Vergütung müssen außerdem konkret definiert werden, eine pauschale Regelung ist unwirksam. [...]
  • Rufschädigung per WhatsApp rechtfertigt fristlose Kündigung
    Eine Szene aus dem Leben: Man trifft sich privat, erzählt von der Arbeit, lästert über den Chef oder die Kollegen und tauscht vermeintliche Neuigkeiten aus. Im konkreten Fall ging es um eine kaufmännische Angestellte, die sich zwei Tage, nachdem sie ihren neuen Job angetreten hatte, in ihrer Freizeit mit zwei Bekannten traf. [...]
  • Besserer Schutz für UV-strahlenbelastete Mitarbeiter
    Die Beschäftigten sind das Rückgrat eines Unternehmens. Doch nur gesunde Mitarbeiter können ihre Leistung dauerhaft erbringen. Die im Sommer überarbeitete Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) macht es Arbeitgebern zur Pflicht, intensiver UV-Strahlung ausgesetzten Arbeitnehmern eine betriebsärztliche Vorsorge anzubieten. [...]
  • Vierbeiner am Arbeitsplatz nur nach Absprache
    Den eigenen Hund mit ins Büro zu nehmen, ist in vielen Firmen heute akzeptiert. Doch ohne vorherige Abstimmung mit dem Chef und den Kollegen kann der Vierbeiner nicht einfach mitgebracht werden. Und selbst dann gelten strenge Regeln. Außerdem muss geklärt sein, wer haftet, falls das Tier Firmeneigentum beschädigt oder andere verletzt. [...]

Kommende Veranstaltungen

Digitalisierung Summit 2019
11. September 2019
Syndikus Summit 2019
26. September 2019
Compliance Summit 2019
24. Oktober 2019
Kartellrecht Summit 2019
24. Oktober 2019
Banking & Finance Summit 2019
19. November 2019
IP Summit 2019
27. November 2019
Digital General Counsel September 2019
5. September 2019
Digital Legal Counsel November 2019
7. November 2019