Kommende Veranstaltungen

Jetzt Mitglied werden!

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit diruj Ihren Kompetenzvorsprung als Unternehmensjurist auszubauen und werden Sie Mitglied des diruj- Netzwerkes!

Kommende Veranstaltungen

MA Kongress 2022
November 7, 2022
Corporate Kongress 2022
November 8, 2022
Forensische Interviewtechnik
November 16, 2022
Digital Legal Counsel November 2020
December 19, 2022

Top-Themen

21. Februar 2022

Martin Regnath steigt als Fachbeirat bei diruj ein

Der Fachbeirat des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (diruj) heißt Martin Regnath, General Counsel und Prokurist bei der Autobahn GmbH des Bundes, als neues Mitglied willkommen. Martin Regnath möchte im Fachbeirat unter anderem die Themen Digitalisierung und die Rolle der Rechtsabteilung in der Unternehmensstrategie voranbringen.

In-house Counsel

In-house Counsel

In-house Counsel

06. Oktober 2022

Porsche und VW: Information des Kapitalmarktes nicht verwerflich

Laut Beschluss des Oberlandesgerichts Celle war Porsches Information an den Kapitalmarkt zur Übernahme von Volkswagen nicht verwerflich. Das bedeutet, Anleger, die auf fallende Kurse bei den VW-Aktien gesetzt hatten, bleiben auf ihrem Schaden sitzen. Dieser soll bei mehreren Milliarden Euro liegen. Die Begründung des Beschlusses weist eine Ungereimtheit auf.

30. September 2022

EU: Neue Haftungsregeln bei Künstlicher Intelligenz

Die EU-Kommission hat den Entwurf zur „Artificial Intelligence Liability Directive“ auf den Weg gebracht. Mit der Richtlinie möchte sie die Haftungsregeln im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz modernisieren, Wettbewerbsbedingungen harmonisieren und die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern stärken. Bestehende Regeln sind über 40 Jahre alt.

29. September 2022

Regierung macht mit Verschärfung des Wettbewerbsrechts ernst

Das Bundeswirtschaftsministerium hat seine Ankündigung aus dem Juni wahrgemacht und einen Entwurf zur Verschärfung des Wettbewerbsrechts vorgelegt. Mit der elften Novellierung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) will die Bundesregierung laut eigenen Angaben den „Wettbewerb im Sinne der Verbraucher stärken“. Sorgen soll dafür ein forciertes Kartellrecht.

Exklusive Homepage & App 

für Mitglieder des GCLC 

gehen online

Unsere Titel und Produkte

Magazin 

Veranstaltungen

Fortbildungen

Fachpublikationen

Networking