Neue Fachbeirätinnen im diruj-Fachbeirat

Pressemitteilung

diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen:

Der diruj-Fachbeirat erweitert seinen Expertenkreis:

Prof. Dr. Andrea Diefenhardt und Sylvia Hess, LL.M., sind neu dabei

Frankfurt am Main, 18. März 2020  – Der Fachbeirat des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen begrüßt in seinem Kreis zwei neue Expertinnen: Prof. Dr. Andrea Diefenhardt, Professorin für Wirtschafts- und Vertragsrecht und Legal Technology an der Fachhochschule Kiel, und Sylvia Hess, LL.M., Global Head of Legal bei Red Bull Media House GmbH, werden die Arbeit des Fachbeirats künftig unterstützen. Das Deutsche Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (diruj) ist Deutschlands führende Netzwerkplattform für Unternehmensjuristen und fördert zukunfts- und praxisorientiert Effizienz und Erfolg von Rechtsabteilungen – mit Fachpublikationen, Studien, Fortbildungen und Kongressen.

Als Professorin für Wirtschafts- und Vertragsrecht mit langjähriger Erfahrung in der Finanzwirtschaft vertrete ich künftig die praxisorientierte Wissenschaft im Rahmen des Fachbeirats. Ganz besonders interessant sind für mich die wissenschaftlichen und praxisorientierten Entwicklungen im Bereich Legal Tech. Mit diruj und dem Fachbeirat setze ich mich gerne dafür ein, zukunftsorientiere Themen aufzugreifen und den Unternehmensjuristen zu vermitteln. Effiziente, prozessoptimierende Lösungen sind der Schlüssel zum Erfolg sowohl von Rechtsabteilungen als auch generell von Unternehmen.“, so Prof. Dr. Diefenhardt, Professorin für Wirtschafts- und Vertragsrecht und Legal Technology an der Fachhochschule Kiel.

Sylvia Hess, LL.M., Global Head of Legal bei Red Bull Media House GmbH, wird im Fachbeirat die Spezialistin für IT, Urheber- und Medienrecht sein. Zudem ist sie auch eine Verfechterin der Rechtsabteilung als Business Partner: „Rechtsabteilungen sind unabdingbare Business Partner in Unternehmen. Ich bin davon überzeugt, dass Rechtsabteilungen maßgeblich zur Effizienz des Unternehmens beitragen können, wenn sie frühzeitig in strategische Überlegungen und praktische Projekte des Unternehmens eingebunden werden. : Im Fachbeirat müssen wir dafür sorgen, die Unternehmensjuristen sowie auch die Geschäftsführungen auf die starke Beratungskompetenz der Rechtsabteilungen für die Business Units aufmerksam zu machen.“

Expertinnen aus der Wissenschaft und Praxis

Prof. Dr. Andrea Diefenhardt hat einen Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und Steuerlehre, insbesondere Vertragsrecht, an der Fachhochschule Kiel inne. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau studierte sie Rechts- und Politikwissenschaften in Frankfurt, London (LSE), Modena und Gainesville (Florida). Praktische Berufserfahrung sammelte sie in Washington und Hong Kong sowie als Syndikus in einer Rechtsabteilung und war zuletzt 10 Jahre als Leiterin des Konzernbereichs Recht und Strategie einer großen deutschen Privatbank tätig. Ihr Fokus lag hierbei rechtlich auf Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Aufsichtsrecht. Sie verantwortete zahlreiche M&A-Transaktionen und diverse Restrukturierungen bzw. Neuausrichtungen. Darüber hinaus war sie 11 Jahre lang im Kreditkomitee der Bank vertreten. Prof. Dr. Diefenhardt referiert auch an der Frankfurt School of Finance and Management und der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Sylvia Hess studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken, Nantes und Berkeley und erhielt ein Master of European Law am Europainstitut des Saarlandes, an dem sie auch als wissenschaftliche Assistentin tätig war. Nach Tätigkeiten als Rechtsanwältin in den Bereichen Kartellrecht, Gesellschaftsrecht, öffentliches Recht und Medienrecht sowie als Syndikus bei einem Telekommunikationsunternehmen, war sie Produzentin internationaler TV-Produktionen und Geschäftsführerin mehrerer Fernsehfonds. Seit 2009 ist sie Global Head of Legal bei Red Bull Media House GmbH mit Schwerpunkt auf internationalem Urheber- und Medienrecht, insbesondere im Bereich internationale Film und TV-Produktionen sowie IT, Digital und Print. Sie verantwortet weltweit die Betreuung aller Red Bull Tochtergesellschaften in medienrechtlichen Angelegenheiten sowie eine Rechtsabteilung mit circa 45 Mitarbeitern in Österreich, Großbritannien und USA.

Namhafte Experten aus Wirtschaft und Rechtsabteilungspraxis bilden den Fachbeirat des diruj. Er stellt die gleichbleibend hohe Informationsqualität der Institutsmedien sicher, an deren Auf- und Ausbau er auch beratend mitwirkt.

www.diruj.de

Prof. Dr. Andrea Diefenhardt
Professorin für Wirtschafts- und Vertragsrecht und Legal Technology,
Fachhochschule Kiel

Sylvia Hess, LL.M.
Global Head of Legal,
Red Bull Media House GmbH

Das Deutsche Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (diruj) ist führender Anbieter von Fachpublikation, Fortbildungen und Kongressen für Unternehmensjuristen. Dazu gehören seit 2011 das Magazin unternehmensjurist, der Kanzleimonitor, das Legal Technology Journal, Studien wie die von CLI Corporate Legal Insights herausgegebenen Studien, Veranstaltungen wie der Unternehmensjuristen-Kongress und Zertifikatslehrgänge wie der Digital General Counsel. Ein Fachbeirat aus herausragenden Branchenexperten aus der Praxis sichert die hohen fachlichen Qualitätsansprüche der Branchen-Institution. diruj ist ein Unternehmen der dfv Mediengruppe und sitzt in Frankfurt am Main. www.diruj.de

 

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften, die ihre Leser im Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher machen. Viele der Titel sind Marktführer in wichtigen Wirtschaftsbereichen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 150 kommerzielle Veranstaltungen, wie Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Gelegenheit zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt mehr als 950 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2018 einen Umsatz von 143,8 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Anne-Laure Esters

diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen

Medien-, PR- und Kommunikationsmanagerin

Telefon +49 69 2475463-57

presse@diruj.de
www.diruj.de

Schon Mitglied? Jetzt Freikarte sichern!

Praxisnahe Fachsummits exklusiv für Unternehmensjuristen

Mitglied werden!