Ort
in Köln
Datum
tba 2020
10+ hochklassige
Referenten

Top Themen

  • Arbeitsrechtliche Herausforderungen des Coronavirus

  • Agiles Arbeiten
  • Arbeitnehmer als Whistleblower – Arbeitsrechtliche Konsequenzen und Schutz

  • Arbeitszeiterfassung

  • Interne Untersuchungen – Mitarbeiterinterviews richtig gestalten

  • Arbeitsrechtliche Folgen des neuen Geschäftsgeheimnisgesetzes

  • Die Rolle des Betriebsrats – Leistungs- und Verhaltensüberwachung der Beschäftigten in agilen Strukturen

  • Arbeitnehmerentsendung

  • Arbeiten 4.0 – Reform des Betriebsverfassungsgesetzes fällig?

Partner

Agenda

Ab 18.30 Uhr

Sektempfang

Dr. Michael R. Fausel  Dr. Christian Bitsch  
19.00 - 19.45 Uhr

Coronavirus: Arbeitsrechtliche Herausforderungen; Agiles Arbeiten im internationalen Kontext

Partner
BLUEDEX
Partner
BLUEDEX
Ab 19.45 Uhr

Get-together inkl. Abendessen

Begrüßung
09.00 - 09.10 Uhr
Aktuelle Trends und Themen im Arbeitsrecht I
09.10 - 10.55 Uhr
Dr. Marcus Richter  
09.10. - 09.45 Uhr

Aktuelle Trends in der arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung

Partner
GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Olaf Schick  
09.45 Uhr - 10.20 Uhr

Best Practice - Hinweisgeberschutz im Spannungsfeld Datenschutz und Geschäftsgeheimnisgesetz

Leiter der Compliance Organisation und Chief Compliance Officer
Daimler AG
Dr. Sandra Urban-Crell  
10.20 - 10.55 Uhr

Betriebliche Mitbestimmung bei der IT-Anwendung

Partner
McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP
Kaffeepause
10.55 - 11.25 Uhr
Aktuelle Trends und Themen im Arbeitsrecht II
11.25 - 13.10 Uhr
Dr. Nadine Absenger  
11.25 - 12.00 Uhr

Auswirkungen des neuen Geschäftsgeheimnis - und Whistleblowerschutzes für Unternehmen, Beschäftigte und Interessenvertretungen

Leiterin der Abteilung Recht
Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes
Dr. Friderike Rahne  
12.00 - 12.35 Uhr

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz – Möglichkeiten und Chancen für Arbeitgeber

Senior Legal Counsel
Thales Deutschland
Dr. Jens Kirchner  Julia Zange  
12.35 - 13.10 Uhr

Mitarbeiterinterviews im Rahmen einer internen Untersuchung richtig gestalten und durchführen!

Partner
DLA Piper UK LLP
Fachanwältin für Arbeitsrecht und VP Global Labor Law (Syndikusanwältin)
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Mittagspause
13.10 - 14.10 Uhr
New Work
14.10 - 16.25 Uhr
Alexander Zumkeller  
14.10 - 14.45 Uhr

Moderne Arbeitsgestaltung: von 4-Tage-Woche, E-Mail Policies und Home Office - Agile Arbeitsformen rechtssicher gestalten

Head of HR Policies, Rewards & Benefits
ABB AG, Mannheim
Marc André Gimmy  
14.45 - 15.20 Uhr

Arbeiten 4.0 – Reform des BetrVG fällig?

Partner
Taylor Wessing Deutschland
Assessor Roland Wolf  
15.20 - 15.55 Uhr

Arbeitszeiterfassung - Welche Auswirkungen hat das EuGH-Urteil vom 14.05.2019 auf Unternehmen und New Work?

Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Arbeits- und Tarifrecht
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Dr. Jan Lessner-Sturm  
15.55 - 16.25 Uhr

Die Rolle des Betriebsrats - Leistungs- und Verhaltensüberwachung der Beschäftigten in agilen Strukturen

Director Labour Relations Germany & Labour Law
METRO AG

Informationen

Reservierung – limitiertes Zimmerkontingent: Solange der Vorrat reicht steht unter dem Stichwort „Arbeitsrecht Summit 2020″ ein Zimmerkontingent im Pullman Cologne zur Verfügung. (163,00 EUR pro Nacht inkl. Frühstück).

Ansprechpartner

Nina C. Wagner
Mitglied der Geschäftsleitung
Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen GmbH
Telefon: +49(0)69 2475 463-30
Fax: +49(0)69 2475 463-65
Email senden

Ausstellung & Sponsoring:
Katrin Kortmann
Sales Director
Telefon: +49 (0)6174 2553-78
Fax: +49 (0)6174 2553-79
E-Mail senden

Weitere Informationen

STELLUNGNAHME ZUM CORONAVIRUS/COVID-19

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
liebe Interessenten,

wir nehmen die Entwicklungen rund um Covid-19 sehr ernst. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Veranstaltungsgäste, Partner, Kunden und Mitarbeiter/-innen genießen für uns allerhöchste Priorität. Deshalb werden wir zunächst die für März und April geplanten Summits in die zweite Jahreshälfte verschieben. Solange möchten wir das Wissen in einem virtuellen Format vermitteln.

Wir wollen den Unternehmensjuristen auch in Zeiten, in welchen Präsenzveranstaltungen und Reisen nicht stattfinden können, die Möglichkeit bieten, sich weiterzubilden und so hinsichtlich aktueller Rechtsentwicklungen „up to date“ zu bleiben.

Die Termine zu den virtuellen Summits werden in Kürze auf unserer Homepage veröffentlicht. 

Ihr diruj-Team

Tickets